Nachhaltigkeit – aber natürlich

Wirkliches, gelebtes Verantwortungsbewusstsein hat für uns mehr Aspekte als nur die Produktqualität. Natürlich ist die Qualität unserer Gläser unser oberstes Gebot. Und dennoch: Nach uns die Sintflut – das ist nicht unser Motto. Die Frage, wie wir ein bestimmtes Ergebnis erzielen, ist für uns untrennbar mit dem Ergebnis selbst verbunden. Die höchste Qualität unserer Brillengläser allein würde uns nicht glücklich machen, wenn der Produktionsprozess ihr zuliebe respektlos und verschwenderisch wäre. Ökologische und soziale Verantwortung sind für uns entscheidende Themen. Deshalb setzen wir in allen Belangen auf Nachhaltigkeit.

Wärmepumpe statt Kerosinschleuder

Seit 10 Jahren arbeiten wir konsequent daran, unsere Produktion nachhaltig auszurichten. Durch einen in sich geschlossenen Wasserkreislauf gelingt es uns zum Beispiel, nicht nur die Maschinen zu kühlen, sondern auch das gesamte Gebäude zu heizen und das fast ohne zusätzliche Energie. Eine Reinigungsanlage sorgt dafür, dass wir im Herstellungsprozess viel weniger Wasser verschmutzen.

So ist es uns gelungen, in nur fünf Jahren unseren Wasserbedarf um 50 % zu verringern. Unser Bekenntnis zum Standort „Deutschland“ vermeidet darüber hinaus lange Flug-Transportwege mit hoher CO2 Emission.